Friday Talk „AiCuris, from a start up to a company in the market"

Beginn:
08. Juli 2022
19:00 Uhr - 20:00 Uhr

Referentin: Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff

Founding CEO of AiCuris Anti-Infective Cures AG, member of the Supervisory Board of AiCuris, Member of the Board of Partners of Merck

Wir laden Sie herzlich zum Friday Talk mit dem Thema „AiCuris, from a start up to a company in the market" am 08. Juli 2022 um 19 Uhr ein.

Professorin Rübsamen-Schaeff, eine ausgebildete Chemikerin, begann ihre Karriere als wissenschaftliche und geschäftsführende Direktorin einer akademischen Einrichtung, des Chemotherapeutischen Forschungsinstituts Georg-Speyer-Haus in Frankfurt mit Schwerpunkt auf Krebsforschung (Tyrosinkinasen) und HIV. 1994 kam sie als Leiterin der virologischen Forschung zu Bayer und leitete später als SVP die gesamte Infektionskrankheiten Forschung von Bayer. Im Jahr 2006 gründete sie das Unternehmen AiCuris und leitete es von 2006 bis 2015 als CEO. Die AiCuris Anti-Infective Cures AG widmet sich der Forschung und Entwicklung von Medikamenten gegen Infektionskrankheiten (Viren und multiresistente Bakterien). Das erste Medikament aus der Pipeline von AiCuris (2012 an MSD lizenziert) wurde 2017 von der FDA zugelassen, ein großer Erfolg für ein junges Biotech-Unternehmen. Das Medikament ist für die Prävention von lebensbedrohlichen Cytomegalovirus-Infektionen bei Stammzellenempfängern indiziert und mittlerweile in vielen Gesetzgebungen weltweit zugelassen. Zurzeit ist Prof. Rübsamen-Schaeff Mitglied des Aufsichtsrats von AiCuris, Mitglied des Gesellschafterrats der E. Merck KG und Vorsitzender des Forschungsrats von Merck. Prof. Rübsamen-Schaeff ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Sie erhielt 2018 den Innovationspreis des Bundespräsidenten und 2019 den Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen, in dem AiCuris seinen Sitz hat. Im Jahr 2020 erhielt sie die Löffler-Frosch-Medaille der Gesellschaft für Virologie.

Der Master of Pharma Business Administration (MBA) richtet sich an aufstrebende Professionals aus der Pharmaindustrie oder verwandten Bereichen, die sich mithilfe eines auf die Anforderungen der Pharmaindustrie zugeschnittenen MBA-Programms für weitergehende Führungsaufgaben qualifizieren wollen.

Das MBA-Programm wurde gemeinsam vom House of Pharma & Healthcare, den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften und Biochemie, Chemie und Pharmazie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, ausgewählten hochrangigen Vertretern der Pharmaindustrie sowie der Goethe Business School entwickelt.

Zusätzlich zum Curriculum finden zwei Mal im Semester „Friday Talks" statt. Die Vorträge sollen MBA-Teilnehmern und Gästen die Möglichkeit geben, sich über extra curriculare Themen von hochkarätigen Referenten zu informieren.

Kontaktieren Sie unser Friday Talk Team unter fridaytalks(at)gbs.uni-frankfurt.de, um sich anzumelden! Wir freuen uns auf einen weiteren aufschlussreichen Freitagsgespräch.

Wenn Sie mehr über den Pharma MBA erfahren möchten, freuen wir uns, Sie bei einer unserer nächsten Informationsveranstaltungen zu treffen und gemeinsam mit Programmverantwortlichen und Studierenden Ihre Fragen zu beantworten.

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.