Bundesweit einmaliger Masterstudiengang ist startklar

Berufsbegleitende universitäre Ausbildung „Master of Pharma Business Administration“ (MBA) akkreditiert

FRANKFURT. Grünes Licht für einen in Deutschland bisher einmaligen berufsbegleitenden Masterstudiengang hat die interne Akkreditierungskommission der Goethe-Universität gegeben. Wenn die zuständigen Gremien der Goethe-Universität zustimmen, wird im kommenden Wintersemester auf dem Campus Westend der erste Jahrgang seine Ausbildung im Rahmen des „Master of Pharma Business Administration“ beginnen. Das speziell an den Anforderungen der Pharmaindustrie ausgerichtete MBA-Programm wurde gemeinsam vom House of Pharma & Healthcare, der Goethe Business School und Experten aus der industriellen Praxis entwickelt.

„Die Kombination aus klassischen Managementkenntnissen und aktuellem pharmaspezifischen Wissen ist hierzulande in dieser Form einzigartig“, betont Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, Vizepräsident der Goethe-Universität und Präsident des House of Pharma & Healthcare. „Mit diesem Masterstudiengang verwirklichen wir ein Leitprojekt mit bundesweiter Ausstrahlung.“

Für die Goethe Business School erweitert das neue Angebot auf dem Gebiet der Führungskräfteentwicklung, wie ihr Geschäftsführer Dr. Christian Jansen unterstreicht: „Der neue spezialisierte MBA-Studiengang ergänzt hervorragend das innovative Programmportfolio der GBS.“

Von Seiten der Goethe-Universität kooperieren bei der Konzeption und Durchführung des neuen Masterstudienganges der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und der Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften war bereits 2005 als eine der ersten deutschen Institutionen von der Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) seiner besonderen Ausbildungsqualität wegen akkreditiert worden. Als Teil der Science City Frankfurt Riedberg trägt der Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie zur Forschungsstärke der Goethe-Universität mit bundesweiten Spitzenpositionen in drei Forschungsrankings des CHE und in der Exzellenzinitiative erheblich bei.

„Der berufsbegleitende Master of Pharma Business Administration ist ein Baustein in der „Dritten Mission“ der Goethe-Universität“, sagt Universitätspräsidentin Prof. Dr. Birgitta Wolff. In ihrer Dritten Mission entwickelte die Goethe-Universität Partnerschaften und Netzwerke mit Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Kultur. „Die interdisziplinäre Kooperation auch mit externen Partnern macht uns innovativer in Forschung und Lehre.“

Neben seiner maßgeschneiderten inhaltlichen Ausrichtung zeichnet sich der neue Masterstudiengang durch sein berufskompatibles Format aus: Die Vorlesungen und Seminare finden alle zwei Wochen freitagnachmittags und samstags im House of Finance auf dem Campus Westend statt. Dem Lehrteam des Studienganges gehören neben ausgewiesenen akademischen Experten zahlreiche erfahrene Entscheider aus der pharmazeutischen Industrie an.

Kooperative Weiterbildung und Wissenstransfer seien essentielle Elemente des „House-of-Konzeptes“ der Hessischen Landesregierung, sagt Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. „Indem es den neuen Masterstudiengang initiiert und dabei Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft vernetzt, erfüllt das House of Pharma & Healthcare diesen Anspruch vorbildlich.“

Weiterführende Informationen zum neuen Studiengang finden Sie auf den Webseiten des House of Pharma & Healthcare und der Goethe Business School.

Informationen: Joachim Pietzsch, Pressestelle des House of Pharma & Healthcare

Telefon: (069) 36007188, presse@houseofpharma.de